In nützlicher Nähe zum Arbeitsplatz leben die Lernenden in den von ihnen gemieteten Wohnungen. Sie organisieren ihren Haushalt und ihre Freizeit selbständig und tragen alle Kosten selber. Regelmässig finden Treffen mit der Bezugsperson des Bereiches Umfeld & Soziales statt.

Das begleitete Wohnen kann nach dem Durchlaufen der ersten beiden Wohnformen der letzte Schritt in die Selbständigkeit sein. Es kann aber auch die Einstiegswohnform sein für Lernende, die bei Eintritt bereits eine eigene Wohnung und damit verbunden über das notwendige Mass an Selbständigkeit und Zuverlässigkeit verfügen.